Startseite » Ratgeber » Vor- und Nachteile eines Klapprades

Vor- und Nachteile eines Klapprades

Auf- und Absteigen

Bei einem Herrenfahrrad wird das Bein über den Sattel geschwungen. Frauenräder werden meist vor dem Sattel über das meist tiefer gelegene Rahmenrohr bestiegen. Da der Rahmen bei Falträdern sehr niedrig gebaut ist, gibt es beim Auf- und Absteigen nur wenig Unterschiede.

Trittgeschwindigkeit

Die kleineren Räder der Falträder bedingen nicht ein schnelleres Treten wie bei einem Kinderrad. Sie besitzen vorn ein größeres Kettenblatt oder kleinere Ritzel an der Hinterrad-Nabe, sodass die kleineren Räder sich vergleichbar mit den Standardrädern treten lassen. Es muss also nicht schneller getreten werden.

Schaltung

Fast alle Falträder können mit einer Naben- oder auch Kettenschaltung versehen werden. Dabei sind je nach Konstruktion des Herstellers 3 bis 27 Gänge möglich. Es gibt aber hier wesentliche Unterschiede bei der Ausstattung und Montage der gewünschten Schaltung. Manche Falträder besitzen nur eine Nabenschaltung, bzw. sind mit einem Schaltwerk hinten versehen aber ohne Umwerfer vorn montierbar. Der Käufer ist gut beraten, beim Händler zunächst mal eine Probefahrt durchzuführen, um festzustellen, wie viele Gänge persönlich gewünscht sind.

Bremsen

Bei den Bremsen gibt es keine spezifischen Unterschiede zum Normalrad. Das Faltrad lässt sich genauso abbremsen. Für die vielen verschiedenen Bremssysteme auf dem Markt sind alle Bremssysteme denkbar. Allerdings können hier spezifische Unterschiede je Faltrad bestehen. Bei manchen Falträdern sind nicht alle Bremssysteme montierbar. Es empfiehlt sich, sich vom Händler beraten zu lassen, welcher Faltrad-Hersteller welche Bremssysteme ermöglicht.

Grundsätzliches Fahrverhalten

Ein Faltrad fährt sich fast genauso wie ein Normalrad. Es bestehen allerdings konstruktionsbedingte Eigenheiten einzelner Modelle. Kleinere Laufräder von 16 bis 20 Zoll lassen sich leichter beschleunigen, wodurch Kreiselkräfte auftreten, die die Geradeausfahrt etwas wacklig gestalten. Der Fahrer gewöhnt sich schnell daran und selbst das freihändig Fahren stellt kein Problem dar.

Preis

Falträder können wie Normalräder bereits für wenige hundert Euro erworben werden. Je nach Qualität und Ausstattung gibt es wie bei den Normalrädern nach oben keine Grenzen. Aufgrund ihrer besonderen Konstruktion sind Falträder also nicht teurer als Normalräder.

Vorteile von Falträdern

20Zoll KLAPPRAD FALTRAD FAHRRAD CHRISSON FOLDO mit 6 Gang SHIMANO schwarz mattFür Berufspendler oder Radtouristen bieten sich die Falträder nahezu an. Es ist sicher vorteilhafter, sein Ziel in Bahn-Fernverkehrszügen IC oder ICE entspannt zu erreichen, als in Mehrzweckabteilen von Regionalzügen zusammengepfercht auszuharren.

Ohne Aufpreis kann man sein gefaltetes und mit Schutzhülle versehenes Faltrad ohne Aufpreis transportieren.

Vorausgesetzt, die Größe des Faltmaßes passt problemlos als sogenanntes Handgepäck unter einen Sitz oder auf den Gepäckträger.

Das hängt aber wirklich von der Größe des zusammengepackten Stückes ab, sonst kann es mit dem Zugführer zu Problemen kommen. Im Auto passt ein zusammengefaltetes Rad natürlich wesentlich besser rein, als ein Normalrad. Man kann im Auto problemlos 2 Falträder verstauen, was vortrefflich für eine Wochenendtour ins Grüne geeignet ist.

  • das Faltmaß

Das Packmaß oder Faltmaß ist der größte Vorteil der Falträder gegenüber den Normalrädern. Man kann es halbieren oder sogar vierteln, um es auf Koffergröße zu bringen.

  • geringeres Gewicht

Falträder bestehen aus weniger Material und sind daher leichter als Normalräder. Bereits bei der Konstruktion der Falträder wird auf einfachen und leichten Transport Wert gelegt. Sie sind daher auch leichter tragbar als herkömmliche Normalräder.

  • kompakte Größe

Im ausgeklappten Zustand sind Falträder etwas kürzer als Normalräder. Falträder haben einen kleineren Radstand und die Laufradgröße liegt meist zwischen 16 und 20 Zoll. Man findet dadurch in S-Bahnen schneller einen Stellplatz.

  • leichtere Beschleunigung

Das Faltrad lässt sich leichter beschleunigen, da die kleineren Laufräder wesentlich weniger Energie benötigen als große Laufräder. Das kann besonders vorteilhaft sein, wenn man es eilig hat und sofort kräftig Gas gibt, um schnell voran zu kommen. Besonders im Stopp und Go des Straßenverkehrs macht sich das vorteilhaft bemerkbar.

  • Mobilität im Alltag

Mit dem Faltrad ist man im Alltag äußerst flexibel. Kurze Strecken legt man mit dem Rad zurück, klappt es zusammen und benutzt anschließend ein öffentliches Verkehrsmittel. Und wenn man selbst mal nicht ganz fahrtüchtig ist aufgrund einer Feier, und der Gleichgewichtssinn ist alkoholisiert, dann kann per Taxi schnell Abhilfe geschaffen werden und das gute Stück wird im Kofferraum verstaut.

Nachteile von Falträdern

  • anfänglich ungewohntes Fahrverhalten

Je nach Hersteller und Modell kann es anfangs zu Irritationen und Unsicherheiten im Fahrverhalten kommen. Inwieweit man persönlich mit dem Faltrad auskommt, sollte bestenfalls durch eine Probefahrt herausgefunden werden. Im Test stellt jeder am besten fest, welcher Hersteller und welches Modell das Passende ist.

  • Spezialteile am Faltrad

Je nach Hersteller besitzt ein Faltrad mehr Spezialteile wie ein verlängertes Lenkerrohr, verschiedene Scharniere, spezielle Sattelstützen mit großen Durchmessern, besondere Schnellspanner usw. Im Schadensfall bekommt man diese Spezialteile nicht beim normalen Fahrradhändler zu kaufen. Es empfiehlt sich daher, sich mit diesen Spezialteilen zu bevorraten, um im Schadensfall nicht wochenlang nach Herstellern und Vertriebspartnern suchen zu müssen.

  • eingeschränkte Einsatzbereiche

Für Langstreckentouren oder als Hauptrad im Alltag ist das Faltrad bestens geeignet. Weniger zutreffend ist, das Faltrad mit einem Mountainbike oder BMX-Rad zu verwechseln und damit die steilsten Berge hochkraxeln oder Trails runterbrettern zu wollen. Dafür sind Falträder eher nicht geeignet.

Zum Fahrradträger Test

Check Also

Volkswagen Fahrradträger Test

Volkswagen Fahrradträger

Besitzer eines Volkswagens können auf viele verschiedene Transportlösungen für Fahrräder zurückgreifen. Hier stehen Ihnen nicht …