Startseite » Ratgeber » Luftpumpe Typen im Detail erklärt

Luftpumpe Typen im Detail erklärt

Die Luftpumpe wurde im 16. Jahrhundert erfunden. Sie wurde natürlich stetig weiterentwickelt und die damalige Erfindung hat mit den heutigen Modellen eigentlich nicht mehr sehr viel gemeinsam. Luftpumpen werden verwendet, damit hohle Behältnisse im Innenbereich mit Luft befüllt werden können. Damit das überhaupt möglich ist, dafür ist der Innendruck der jeweiligen Behältnisse verantwortlich zu machen. Heute gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Luftpumpen:

Sehr häufig sind die sogenannten Kolbenpumpen in Verwendung. Hier gilt es wiederum zwischen Fahrradpumpen und Ballpumpen zu unterscheiden.

Die Kolbenpumpe im Detail

In dieser Modellausführung befindet sich ein beweglicher Kolben in der Pumpe, welcher Luft komprimiert und in den gewünschten Behälter transportiert. Der Kolben ist mit einer Verbindung direkt am Handgriff fixiert, sodass die Nutzung auch einen Kraftaufwand erfordert. Damit die Luft jedoch nicht wieder austreten kann, muss das Behältnis ein entsprechendes Ventil haben. Diese Art von Luftpumpe wird als Kolbenpumpe bezeichnet.

Die Fahrradpumpe im Detail

Michelin 92419 FußluftpumpeWie bereits kurz angesprochen, lassen sich die Kolbenpumpen in zwei weitere Kategorien unterteilen. Eine davon ist die Fahrradpumpe. Diese Pumpen kommen natürlich beim Befüllen von Fahrradschläuchen zum Einsatz. Wichtig ist, dass auf den Innendruck geachtet wird. An dieser Stelle ist zu sagen, dass ein geringer Reifendruck den Rollwiederstand erhöht (glatter Untergrund). Wenn es auf einen korrekten Reifendruck ankommt, spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Das Körpergewicht und natürlich der jeweilige Untergrund müssen hierbei beachtet werden.

Reifenhersteller verwenden heute häufig sehr unterschiedliche Ventile. Passt die Fahrradpumpe somit nicht, müssen Sie sich einen Adapter zulegen.

Einen solchen finden Sie relativ einfach im Fachhandel oder im Internet. Außerdem muss noch zwischen Stand- und Fußpumpen unterschieden werden.

Doppelhubpumpen und Ballpumpen

Vergleicht man eine Fahrradpumpe mit einer Ballpumpe, wird als Unterschied sofort das Ventil am unteren Zylinderende zu bemerken sein. Mit diesem Ventil wird verhindert, dass kein Rückfluss der Luft aus dem Ball erfolgt. Die Luft Befüllung erfolgt mit einer Art Nadel, welche am Ende des Pumpenzylinders aufgedreht wird.

Eine Luftmatratze hingegen, wird mit einer Doppelhubpumpe oder einer elektrischen Pumpe mit Luft befüllt.

Ohne Kraftaufwand – elektrische Luftpumpen

Oasser Elektrischer Kompressor Auto-LuftpumpeDiese Erfindungen vereinfachen natürlich das Befüllen von diversen Gegenständen mit Luft. Elektrische Luftpumpen kommen heute in vielen verschiedenen Situationen zum Einsatz. Vor dem Kauf sollten Sie jedoch einige wesentliche und wichtige Dinge beachten. Nur so kann sichergestellt sein, dass die Leistung Ihren Anforderungen und Wünschen gerecht werden kann.

Ob mit dem Aufpusten mit dem Mund, mit einer elektrischen Luftpumpe oder mit einer Fahrradpumpe, für jeden Gegenstand gibt es passende Helfer. Mühelos und natürlich auch um ein Vielfaches schneller geht das Befüllen von Behältnissen mit Luft mit einer elektrischen Luftpumpe. Besonders wenn ein Behälter mit einem sehr großen Volumen befüllt werden muss, macht sich die Verwendung einer elektrischen Ausführung positiv bemerkbar.

Ob nun ein Schlauchboot oder ein Planschbecken, mit einer anderen Pumpe als eine elektrischen, werden Sie sicherlich schon bald aufgeben. Es gibt jedoch auch Behältnisse, in denen ein hoher Luftdruck gefordert ist und das Befüllen mit der Hand somit nicht in Frage kommt.

Wie funktioniert eine elektrische Luftpumpe überhaupt?

Vereinfacht gesagt, handelt es sich um einen Kompressor. Aufgrund des Zusammenpressens von Luft im Zylinder, wird eine Verringerung des Volumens erzielt. Dieses Luftvolumen besitzt dann einen sehr hohen Druck. Über ein integriertes Ventil, gelangt diese Luft dann in das gewünschte Behältnis. Der Unterschied zu manuellen Pumpen ist, dass der Kolben nicht manuell sondern mit einem Motor angetrieben wird. Somit ist ein Kraftaufwand mit einer solchen Pumpe nicht notwendig. Sie sollten jedoch beachten, dass eine elektrische Luftpumpe einen Stromanschluss benötigt.

Einige neue Modelle sind heute praktischerweise mit einem Adapter ausgestattet, sodass sie auch über eine Autobatterie betrieben werden können.

Ein kostenloser Vergleich hilft bei der Modellauswahl

Generell raten Experten zu einer elektrischen Luftpumpe. Damit Sie keinen Fehlkauf tätigen, empfiehlt sich ein kostenloser Vergleich im Internet. Natürlich können Sie sich auch im Fachhandel über die einzelnen Vor- und Nachteile beraten lassen. Die Luftpumpen erfüllen heute eine Vielzahl an Aufgaben.

So finden Sie die richtige Pumpe

GHB Mini Auto-Luftpumpe Elektrischer LuftverdichterIn der Praxis wird sehr häufig eine Fahrradpumpe benötigt. Ein platter Fahrradreifen kann rasch die Stimmung trüben. Eine Fahrradpumpe bietet eine einfache und ideale Lösung. Dabei reicht die Auswahl von sehr kostengünstigen Modellen bis hin zu Modellen für Profis. Wichtig beim Kauf ist, dass die Pumpe auch zum jeweiligen Fahrradventil passt. Es wird Ihnen nicht sehr viel helfen, wenn Sie mit der gekauften Fahrradpumpe den Reifen Ihres Fahrrades nicht aufpumpen können. Die kleinen Notfallpumpen bieten für einen plötzlichen Platten auf alle Fälle die notwendige Pumpfunktion. Ein weiterer Vorteil ist, dass die kleinen Pumpen auch sehr einfach in der Satteltasche verstaut werden können.

Ähnlich sieht es natürlich auch bei eine elektrischen Luftpumpe aus. Auch hier sollten Sie unbedingt auf den richtigen Ventilanschluss achten. Natürlich spielen bei solchen Modellausführungen auch die Preise eine entscheidende Rolle. Elektrische Luftpumpen gibt es bereits für den kleinen Geldbeutel. Vor dem Kauf sollten Sie jedoch auch den Umstand beachten, dass einige Modelle nicht nur Luft in einen Behälter führen können, auch die Luft Entziehung ist mit elektrischen Pumpen möglich. Somit müssen Sie nicht stundenlang auf den jeweiligen Behälter drücken damit die Luft entweicht. Innerhalb kürzester Zeit kann so bei Schlauchbooten oder Luftmatratzen die Luft ausgelassen werden.

Beim Kauf einer elektrischen Luftpumpe raten Experten zu einem Markenhersteller zu greifen. Eine Übersicht der bekanntesten Hersteller finden Sie relativ einfach im Internet. Wer die Reifen mit einem elektrischen Modell befüllen möchte, der sollte eventuell auch über ein sogenanntes Manometer nachdenken. Mit diesem nützlichen Feature, können Sie auf einem Display den Reifendruck ablesen.

Fazit

Petho Mini-Fahrradpumpe mit RahmenbefestigungZusammengefasst ist zu sagen, dass es mittlerweile zahlreiche verschiedene Luftpumpen gibt. Ob für das Befüllen von Luftmatratzen, Schlauchbotten oder eines Fahrradreifens, für jeden Zweck und Anlass werden Sie eine passende Luftpumpe finden. Fest steht, dass eine Luftpumpe sehr praktisch und in ihrem Einsatzgebiet sehr flexibel ist. Ob nun eine manuelle oder elektrische Ausführung bleibt selbstverständlich ganz alleine Ihnen überlassen. Ob nun ein kostengünstiges Modell oder die Luxusvariante, für jeden Geldbeutel ist eine passende Luftpumpe zu finden.

Schauen Sie sich im Internet die vielen Testergebnisse an und entscheiden Sie anhand dieser. Überlegen Sie sich jedoch auch die Anschaffung von diversem Zubehör, wie etwa einem Adapter.

Check Also

Volkswagen Fahrradträger Test

Volkswagen Fahrradträger

Besitzer eines Volkswagens können auf viele verschiedene Transportlösungen für Fahrräder zurückgreifen. Hier stehen Ihnen nicht …