Startseite » Ratgeber » Luftpumpe – Zahlen, Daten, Fakten

Luftpumpe – Zahlen, Daten, Fakten

Die Luftpumpe ist aus unserem Alltag eigentlich nicht mehr wegzudenken. Ob zum Aufblasen von Bällen oder von Fahrradreifen, mit einem solchen Gerät kann ohne viel Kraftaufwand Luft in den jeweiligen Gegenstand „transportiert“ werden. Sie kennen sicherlich die Modellausführungen für Fahrradreifen? Mittlerweile gibt es die Pumpen auch für diverse Reifenarten. Der Druck in einem Fahrradreifen bzw. der Drall in einem Ball, lassen nach der Zeit nach und mit einer Luftpumpe kann wieder die notwendige Luft zugeführt werden.

Bis zum 19. Jahrhundert wurden Luftpumpen noch als herkömmliche Pumpe bezeichnet. Mit diesen Geräten war es möglich, Luft aus einem geschlossenen Behälter abzupumpen. Erfunden wurde die Luftpumpe von Otto von Guericke (Bürgermeister aus Magdeburg) im Jahr 1649. Er war bekannt für seine vielen Experimente und mit dieser Erfindung sorgte er dafür, dass sehr wertvolle und wichtige Erkenntnisse aus der Physik gewonnen werden konnte. Etwa zehn Jahre später, verbesserten Robert Hooke und Robert Boyle die Luftpumpe des Bürgermeisters. Mit dieser Erfindung konnte etwa die Existenz von Vakuum belegt werden und das Schall sich in Vakuum nicht ausbreiten kann. Das Aufpumpen von diversen Gegenständen, erlangte jedoch erst viele Jahre später an Bedeutung, denn der erste Fahrradluftreifen wurde im Jahr 1888 entwickelt.

Damals war eine Luftpumpe noch ein Unikat und somit nur sehr selten zu finden. Heute sind die Pumpen bereits im Lieferumfang enthalten.

Was ist eine Luftpumpe?

Fahrrad Luftpumpe in silber, Standluftpumpe mit Manometer und Universal Doppelpumpenkopf, inkl. Adapter Set by ProveloLuftpumpen sind heute weltweit in Verwendung und es gibt sie in den unterschiedlichsten Ausführungen. Sollte Sie eine solche Pumpe benötigen, sollten Sie auf alle Fälle einen kostenlosen Vergleich im Internet durchführen. Die Tests mit den verschiedenen Modellen haben gezeigt, dass der Preis nicht immer über die Qualität Aufschluss gibt. Sie sollten sich jedoch im Vorfeld darüber im Klaren sein, für welchen Zweck Sie eine Luftpumpe benötigen. In den meisten Fällen reicht bereits eine kostengünstige Modellausführung. Ob für das Aufblasen von Fahrradschläuchen oder etwa für eine Luftmatratze, mit einer Luftpumpe befördern Sie sehr einfach und rasch die Luft in das jeweilige Produkt.

Eine Luftpumpe ist heute wie bereits angesprochen in sehr vielen Haushalten zu finden. Viele von uns verwenden eine solche Pumpe ohne noch großartig darüber nachzudenken. Dabei war es vor einigen Jahrhunderten eine wirklich tolle Erfindung. Die Luftpumpen gibt es heute in den unterschiedlichsten Ausführungen. Ob ein kleines Modell für einen einfachen Transport oder eine stationäre Fahrradluftpumpe, diese Pumpen begegnen uns heute unbewusst und fast täglich.

Auf die Qualität achten

Mini Tragbare Fahrradpumpe, Oziral Leicht Aluminium RahmenWer sich eine Luftpumpe kaufen möchte, der sollte wie bei vielen anderen Gegenständen auch, auf die jeweilige Qualität achten. Wie angesprochen, können Sie die verfügbaren Modellausführungen relativ einfach über das Internet vergleichen. Hier finden Sie zudem auch die Vor- und Nachteile der jeweiligen Pumpen. Preislich gibt es natürlich ebenfalls deutliche Unterschiede.

Unabhängige Tests haben jedoch ergeben, dass die günstigen Modelle in vielen Fällen vollkommen ausreichend sind.Je nach Größe des jeweiligen Gegenstandes in welchem Luft zugeführt werden muss, bieten sich unterschiedliche Typen an. Sollten Sie etwa eine Sprungmatte mit Luft befüllen wollen, werden Sie mit einer herkömmlichen Fahrradluftpumpe nicht sehr weit kommen.

Hierfür gibt es natürlich mittlerweile ganz andere Geräte mit weitaus mehr Leistung. Eine Fußpumpe ist für kleinere Sprungmatten sicherlich sehr gut geeignet. Sie sollten jedoch beachten, dass auch eine solche Modellausführung nach einer gewissen Zeit sehr anstrengend sein kann.

Heute greifen sehr viele auch zu einer elektrischen Luftpumpe. Solche Pumpen werden auch gerne als Kompressoren bezeichnet. Hierfür ist jedoch ein Stromanschluss notwendig und auch ausreichend Platz. Ganz gleich, für welche Luftpumpe Sie sich schlussendlich auch entscheiden, Sie werden auf die Vorzüge von einem solchen Gerät künftig nicht mehr verzichten wollen. Wer Luft ohne viel Anstrengung in einen Ball oder etwa in einen Fahrradreifen transportieren möchte, der greift in der Regel heute zu einer Luftpumpe.

Achten Sie jedoch beim Kauf auf alle Fälle auf eine hochwertige Qualität. Die Pumpe sollte aus einem langlebigen Material bestehen und die Handhabung so einfach wie möglich sein.Sollten Sie unschlüssig sein, können Sie sich natürlich gerne und jederzeit in einem Fachhandel beraten lassen.

Zahlen, Daten und Fakten

Wie bereits erwähnt, wurde die Luftpumpe bereits vor mehreren Jahrhunderten entwickelt. Damals hatte die Pumpe noch ganz andere Zwecke als heute. Luftpumpen werden zumeist für das Aufpumpen von Fahrradreifen verwendet oder finden im Sport ihren Verwendungsweck.

Wie viele Pumpen es heute weltweit gibt ist eigentlich nicht zu sagen, denn die Pumpen werden täglich millionenfach verkauft. Zudem gibt es mittlerweile auch unzählige Hersteller.

Fazit

Mini Luftpumpe von OpulZusammengefasst ist zu sagen, dass eine Luftpumpe eine überaus gute und sinnvolle Erfindung ist. Sie ist aus dem heutigen Alltag eigentlich kaum noch wegzudenken. Positiv ist, dass die Handhabung und Bedienung eigentlich sehr simpel und einfach ist. Aufgrund der vielen verschiedenen Modellausführungen, gibt es die Pumpen heute für jeden Anlass und Zweck. Ob lediglich die Luftmatratze mit Luft zu befüllen oder eine große Sprungmatte, mit dem jeweiligen Modell werden solche Arbeiten zum Kinderspiel.

Wer sich für eine Luftpumpe interessiert, der sollte sich jedoch im Vorfeld einen kleinen Überblick verschaffen. Hierfür empfehlen Experten einen kostenlosen Vergleich im Internet. Überzeugen Sie sich jedoch ganz einfach selbst über die vielen praktischen Vorteile von diesem kleinen Arbeitsgerät. Sie werden künftig auf die Verwendung einer Luftpumpe mit Sicherheit nicht mehr verzichten wollen. Dem Erfinder war sicherlich nicht bewusst, welche große Erfindung er damals gemacht hat. In jedem Haushalt gibt es sicherlich Gegenstände, die mit Luft befüllt werden müssen. Greifen Sie somit zu einer Luftpumpe und verabschieden Sie das mühevolle Aufblasen mit eigner Luft.

Check Also

Volkswagen Fahrradträger Test

Volkswagen Fahrradträger

Besitzer eines Volkswagens können auf viele verschiedene Transportlösungen für Fahrräder zurückgreifen. Hier stehen Ihnen nicht …